Colors Glove Towel

2 sold in last 8 hours
CGT24X0001
1010 In stock
€96,00 €48,00
We created a set of 24 wash cloths in all Ciuarus colors for our sales staff at a discounted price of 48 euros instead of 96 euros. This way you can showcase all 24 Ciuarus colors.
Size Guide
€48,00
Terms & conditions
customers are viewing this product
We created a set of 24 wash cloths in all Ciuarus colors for our sales staff at a discounted price of 48 euros instead of 96 euros. This way you can showcase all 24 Ciuarus colors.
Richtig Waschen und Trocknen Waschtemperatur gemäß Etikett Halten Sie sich an die Angaben und Symbole im Waschetikett. Waschen Sie nicht mit zu niedrigen Temperaturen, damit sich die Farben nicht auswaschen. Auch farbige Tücher sollten Sie das erste Mal bei 95°C waschen. Der Farbstoff wird dann optimal mit der Baumwolle fixiert. Farbige Wäsche ‒ 3 x mit möglichst ähnlichen Farben waschen, ohne optische Aufheller Waschen Sie intensiv/dunkel gefärbte Frottier-Wäsche getrennt von helleren Farben, damit es nicht zu Abfärbungen kommen kann. Farbige Frottierqualitäten bitte immer mit Color-/Feinwaschmittel waschen, die keine optischen Aufheller enthalten. Optische Aufheller überlagern die Tuchfarbe und können zu Farbveränderungen führen. Bei der Dosierung des Waschmittels sollten Sie sich immer an die Vorgaben des Herstellers halten. Weiße Wäsche ‒ mit Vollwaschmittel waschen, die optische Aufheller enthalten Weiße Frottierwäsche bitte immer mit Vollwaschmittel waschen, da diese optische Aufheller enthalten und ein schönes Weiß erzeugen. Bei der Dosierung bitte auch hier die Angaben des Waschmittelherstellers beachten. Keine Weichspüler verwenden ‒ damit die Tücher saugfähig bleiben Weichspüler legen sich wie ein Film über den Tuchflor und reduzieren die Saugfähigkeit der Baumwolle; sie können zudem die Flusenbildung fördern. Waschtrommel mindestens zur Hälfte füllen ‒ Waschmittel richtig dosieren Eine zu geringe Wäschemenge führt zu ständigem Reiben an der Waschtrommel und verstärkt erheblich die Bildung von Flusen. Die richtige Dosierung des Waschmittels ist wichtig, denn sowohl zu viel als auch zu wenig Waschmittel mindert die Farbkraft und verhärtet das Frottiergewebe. Trocknen ‒ am besten im Wäschetrockner Der Wäschetrockner ist der beste Freund des Frottiergewebes: Er lässt Frottier angenehm weich und flauschig werden und reduziert die Flusenbildung. Der Trockner sollte aber nicht zu heiß eingestellt werden. Übertrocknete Baumwolle wird hart und kann sich in der Form verändern. An der freien Luft oder über dem Heizkörper getrocknete Frottierstoffe werden ebenfalls hart. Zusatzinfo für Polyester Polyester/Mikrofaser Qualitäten beginnen bei einer Erhitzung über 180°C zu schmelzen. Die Fasern bilden dadurch Knoten und die Oberfläche wird rau. Beachten Sie bitte deshalb, dass die Trockner nicht mit zu großer Hitze betrieben werden und die Ware im Idealfall sortiert gewaschen wird. ‒ bei ersten Wäschen Hochflorige Frottierprodukte aus Baumwolle saugen optimal, neigen aber anfangs zur Bildung von Flusen. Diese waschen sich mit den ersten Wäschen aus und werden generell durch richtiges Waschen und Trocknen reduziert. ‒ typisch für Frottierprodukte Es ist eine Grundeigenschaft aller Frottierprodukte aus Baumwolle, dass sie beim Waschen einlaufen. Unsere Frottierprodukte zeichnen sich durch hochwertige Garne und eine stabile Gewebekonstruktion aus, so dass der Einsprung je nach Gewebe mit ca. 7- 10% recht gering ist. Fadenzieher ‒ einfach abschneiden Frottier ist ein Schlingengewebe, bei dem unterschiedliche Verarbeitungsgänge dazu führen können, dass es zu Fadenziehern kommt. Bitte ziehen Sie nicht daran, sondern schneiden diese einfach ab. Das Frottiergewebe erleidet dadurch keinen Schaden, da das Grundgewebe nicht beschädigt wird. Wäschetrommel richtig leeren - Gewalteinwirkung vermeiden Frottierwäsche ist im Nasszustand schwer und empfindlich, da die Reißfestigkeit durch die Nässe sinkt. Bademäntel werden durch die Trommel zudem ineinander verlegt. Bitte ziehen Sie nicht mit Gewalt am Gürtel oder Ärmel, da dies zu Rissen an Naht und Gewebe führt. Chlorhaltige Substanzen - Schäden vermeiden und auf Farbstoffe achten Chlor kann das Baumwollgewebe beschädigen und je nach Farbstoff Verfärbungen hervorrufen. Beim Waschen wirkt die Verbindung von Chlor und Hitze besonders intensiv, wobei das Gewebe auch zerstört werden kann. Achten Sie deshalb strikt auf die Angaben des Herstellers. Bei Reaktivfarben jegliche Art von Chlor vermeiden Reaktivfarben, wie sie für die meisten Heimtextilien üblich sind, dürfen nicht in Kontakt mit chlorhaltigen Substanzen kommen. Beachten Sie, dass Chlor z.B. auch in Bleichmitteln, Badreinigern und Desinfektionsmitteln enthalten sein kann. Bei Küpenfarben ist Chlor möglich - bitte Dosierung und Temperatur beachten!
[time] minutes ago, from [location]
The cookie settings on this website are set to 'allow all cookies' to give you the very best experience. Please click Accept Cookies to continue to use the site.
Colors Glove Towel
You have successfully subscribed!
This email has been registered
ico-collapse
0
ic-cross-line-top
Top
ic-expand
ic-cross-line-top